Vom Koma in die Welt der keltischen Mythen

Lisa Hess | Freitag, 23. Januar 2015
Titel: Eichenweisen-Das Geheimnis von Connemara
Autor: Felicity Green
Verlag: /
Erschienen am 19. Dezember 2014          
318 Seiten
9,95 € [D]
ISBN: 978-1-5055-6752-6

Klappentext: Als die achtzehnjährige Alice nach einem Unfall aus dem Koma aufwacht, spricht sie plötzlich eine andere Sprache. Sie hat die Erinnerungen einer anderen Person aus einer anderen Zeit … und an eine verbotene Liebe.
Alice begibt sich in Irland auf die Suche nach Spuren von Ciara, dem Mädchen, das nun ein Teil von ihr ist und droht, ihre Persönlichkeit immer mehr einzunehmen. In Connemara muss sie am eigenen Leibe erleben, dass keltische Mythen mehr als nur Märchen sind und dass das
Geheimnis eines alten irischen Volkes auf mysteriöse Weise mit ihrem Schicksal verknüpft ist.
Welche Rolle spielt Dylan, Ciaras große Liebe, der ihren tragischen Tod auf dem Gewissen hat? Er will Alice um jeden Preis beschützen, doch jetzt droht er auch ihr zur Gefahr zu werden. Wird sie seinetwegen ihr Herz und ihr Leben verlieren? Oder wird es Alice gelingen, Ciara Gerechtigkeit zu verschaffen, ohne dabei sich selbst aufzugeben?

Cover: Ehrlich gesagt mochte ich das Cover am Anfang überhaupt nicht, aber je länger ich es mir angeschaut habe, desto faszinierender fand ich es. Die Augen mit den Ästen als Wimpern sehen richtig geheimnisvoll aus und der keltische Knoten zeigt schon ein bisschen das Thema des Buchs.

Meine Meinung: Als ich das Buch Ende 2014 auf einem Blog gesehen habe, war ich direkt begeistert. Irland und keltische Mythologie-das ist genau mein Thema! Wenig später habe ich dann die Leserunde hier entdeckt und mich natürlich direkt beworben. Und als ich dann ein Taschenbuch-Exemplar gewonnen hatte, hätte ich fast vor Freude geschrien. Und ich wurde nicht enttäuscht.
Ich fand das Thema direkt richtig spannend, da ich mich sehr für Irland und die Kelten interessiere. Leider hatte ich noch nie ein (Jugend-)Buch darüber gesehen. Deshalb ein großes Danke an Felicity Green-endlich mal was anderes als griechische Mythologie!
Alice ist für mich ein starke und sympathische Heldin. Nach ihrem Unfall wird sie immer mehr zu Ciara, deshalb entdeckt man ihren eigentlichen Charakter nur langsam.
Zu Dylan möchte ich ehrlich gesagt lieber nichts schreiben, ich habe echt Angst, dass ich euch spoilere. ;-) Nur so viel: Er hat ein gefährliches Geheimnis...

Fazit: Insgesamt ist "Eichenweisen" ein großartiger Auftakt zur Connemara-Sage. Ich freue mich sehr auf den zweiten Band! (Der Epilog war so genial, dass ich am liebsten direkt weiterlesen würde.) Hoffentlich lässt uns die Autorin nicht zu lange auf "Efeuranken" warten... 5 von 5 Sternen!



(Text-, Cover- und Zitatrechte: Felicity Green)

Danke an Felicity Green für das Rezensions-/Leserundenexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen