Emotionaler Roadtrip mit ernstem Hintergrund

Lisa Hess | Dienstag, 4. August 2015
Titel: 50 Tage - Der Sommer meines Lebens
Autor: Maya Shepherd
Verlag: /
Erschienen am 31. Juli 2015
388 Seiten
12, 99 € [D]
ISBN: 978-3-7386-2593-6

Klappentext: Der Sommer 1965 ist der letzte vor Jades 18.Geburtstag. Die Beatles regieren die Charts, Blue Jeans erobern den Modehimmel und Jade erwischt ihren Freund dabei wie er ausgerechnet ihre beste Freundin Katie küsst. Ihre Welt zerspringt in tausend Teile und der Sommer scheint ins Wasser zu fallen.
Ihre Eltern haben überhaupt kein Verständnis für den Liebeskummer ihrer Tochter und bestehen darauf, dass sie trotz allem im Sommer gemeinsam mit Katie ins Camp fährt. Doch Jade schmiedet eigene Pläne.
Ein abenteuerlicher Roadtrip entlang der Route 66 beginnt und während Jade versucht vor ihren Problemen davonzulaufen, wartet die große Liebe bereits an der nächsten Kreuzung auf sie. Ein Sommer voller Träume, Hoffnungen und Herzklopfen, doch dann stellt sich das Schicksal ihr mit aller Macht in den Weg…

Cover: Ich liebe dieses Cover! Die Farben und das Licht gefallen mir unglaublich gut und alles passt perfekt zur Geschichte.

Meine Meinung: Ich hatte das Glück, "50 Tage - Der Sommer meines Lebens" von der Autorin als signiertes (!) Vorabexemplar zu bekommen. Passenderweise konnte ich dieses Sommerbuch im Urlaub am Strand lesen, und was soll ich sagen: Ich musste zwischendurch meinen Eltern erklären, warum ich weine.
Der Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen und bringt die Emotionen gut rüber.
An den Kapitelanfängen (jedes Kapitel steht für einen Tag des Sommers) findet man Punkte aus Jade's Liste mit Dingen, die sie diesen Sommer noch tun will.
Geschichten über Roadtrips findet man ja mittlerweile wie Sand am Meer, aber "50 Tage" ist anders. Jade hatte eigentlich gar keinen Roadtrip geplant, Jason will sie eigentlich gar nicht dabei haben, und doch haben die beiden einen Sommer voller Romantik und Überraschungen.
Ich mochte Jade wirklich gerne. Sie ist mutig und trifft Entscheidungen, doch sie zweifelt auch an sich und macht Fehler (und kann auch dazu stehen).
Jason ist ein genauso einzigartiger Protagonist. Auch er hat viele Seiten und ist aus einem besonderen Grund auf einer Reise quer durch die USA.
Auch die Nebenfiguren sind gut ausgearbeitet, keiner ist nur gut oder nur schlecht.
Das Buch regt zum Nachdenken an, bringt zum Lachen und zum Weinen und steckt voller Überraschungen.

Fazit: "50 Tage - Der Sommer meines Lebens" hat mich zum Lachen, zum Heulen, zum Nachdenken und zum Träumen gebracht und die Geschichte wird für immer in meinem Herzen bleiben.
5 von 5 Sternen!


(Text-, Cover- und Zitatrechte: Maya Shepherd)

Vielen Dank an Maya Shepherd!

(PS: Sorry, dass die Rezi so kurz ist, aber die Stimmung dieses Buchs kann man nicht in Worte fassen, ohne zu spoilern.)


1 Kommentar:

  1. Super, das Buch muss ich unbedingt lesen :)
    Bleibe hier als Leserin
    Lg Mersi von http://rotaliedbooks.blogspot.de/

    AntwortenLöschen