Montag, 2. Mai 2016

[Mental Health Week] Wie tust du dir selbst Gutes?

Hallo ihr Lieben!
Willkommen zum zweiten Tag der Mental Health Week. Heute geht es um ein besonders wichtiges Thema: Wie tut man sich selbst etwas Gutes, wenn es einem schlecht geht?



Mittlerweile habe ich einige Dinge herausgefunden, die mir helfen, wenn ich mal wieder einen Tiefpunkt habe. Ein paar möchte ich euch heute vorstellen:

1. Musik

Je nach Stimmung entweder traurige Musik, von der ich mich verstanden fühle oder fröhliche Lieder, die mich aufheitern.

2. Disney

Disney-Filme sind echt eine Wunderwaffe gegen Trauer, Liebeskummer, Selbsthass etc. Auch die Songs dieser Filme machen gute Laune und meine "Alles Steht Kopf"-Kuscheltiere bringen mich immer wieder zum Lächeln.

3. Lesen

Dazu muss ich nichts weiter sagen, oder? ;-)

4. Game Of Thrones

Wenn ich nur die Titelmelodie höre, geht es mir schon direkt besser. Gut, dass jetzt endlich die neue Staffel läuft! Das versüßt einem doch den Montag. ♥

5. Tattoo-Stift

Ich habe festgestellt, dass für mich mein essence Tattoo-Stift eine sehr gute Alternative zur Selbstverletzung ist. Ich male einfach etwas auf die Stelle, an der ich mich sonst verletzt hätte, und schon fühle ich mich besser.

6. Schreiben

Egal, ob ich nun blogge, Tagebuch oder Gedichte schreibe oder an meinem Buch weiterarbeite - das Schreiben hilft mir immer!

7. LikeKristen's Videos

Vielen Dank an die Veranstalterin dieser tollen Aktion!

Was tut ihr, um euch selbst zu helfen, wenn ihr euch schlecht fühlt?

Ganz liebe Grüße
Lisa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen